Es ist für jeden wichtig, zu einer Gruppe dazu zu gehören. 

Man möchte nicht ausgelassen werden, auch wenn es nur um ein Gespräch am Esstisch handlet. Es ist nicht schön, derjenige zu sein, der außen vor bleibt.  

Stellen Sie sich einmal vor, wie es sich anfühlen muss, wenn ‚ausgelassen zu werden‘ Ihre Standardposition wäre. Ich würde behaupten, dass die Inklusion und Teilhabe für diese Menschen, in diesem Fall Kinder mit Behinderungen, wichtiger sind als für andere. Für diese Kinder ist das sehr wichtig und es ist etwas, dass sie nie als selbstverständlich erachten werden, weil sie die Chance nicht immer erhalten. 

Hier sind deshalb einige gute Gründe dafür, warum die Eltern jener Kinder es nicht zulassen werden, dass man ihr Kind ausgrenzt.

 

Mein Kind kennt die Einsamkeit 

Auch in einer Menge mit tausenden von Menschen kann man sich immer noch einsam fühlen. Es geht nicht darum, mit wem man zusammen ist, sondern welches Gefühl einem vermittelt wird. Der einsamste Ort auf der Welt kann genau in der Mitte einer Gruppe von Menschen sein, die dich anders behandeln.

Er ist nur eine kleine Person. Er ist jung, versteht die Welt nicht mehr oder noch weniger als irgendein anderes Kind. Was er jedoch versteht, ist das Gefühl ausgegrenzt zu werden und er kennt das schreckliche Gefühl besser als irgendjemand anders. 

Ich war im Krieg

Jedes Elternteil würde für sein Kind in den Krieg ziehen – aber Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen tun das schon jeden einzelnen Tag. Manche scheinen still und zurückhaltend zu sein, aber unterschätzen Sie sie nicht. Sie alle müssen härter für ihre Kinder kämpfen als die meisten anderen Eltern. Sie stecken mehr Rückschläge ein, sie müssen an mehr Türen schlagen, um Hilfe zu bekommen, und sie lernen sich aufzurichten, wenn sie eigentlich nur noch zusammenbrechen wollen. Sie werden nie stärkeren Gegner begegnen, also sollten Sie es sich mit ihnen nicht verscherzen.

Und all das, bevor wir überhaupt auf die offenen Menschen zu sprechen kommen – schneiden Sie deren Kind und plötzlich hören Sie etwas auf sich zukommen, dass sich wie ein eintretendes Donnerwetter anhört. Sie sollten jetzt lieber die Schotten dicht machen.

Man weiß nicht, welche Fähigkeiten er besitzt

Eigentlich weiß das niemand. Die Ärzte können normalerweise ziemlich zutreffende Vorhersagen über die potenziellen Fähigkeiten eines Kindes treffen, aber eigentlich weiß niemand etwas. Bis ein Kind die Möglichkeit hat, alles zu erkunden, was es zu erkunden und an neune Dingen zu entdecken gibt, kann niemand wirklich sagen, wozu es fähig ist. Geben Sie ihm die Chance und schauen Sie ihm dabei zu.

Things you might like

Other articles you might enjoy...

Survey icon

Public Opinion…

Do you currently volunteer for any charities or voluntary organisations?