“Mamas von besonderen Kindern haben oft so viel zu tun, dass sie gar nicht wissen, was sie sich zu Weihnachten wünschen sollen. Vielleicht ist ein “Mini-Urlaub” ja die passende Geschenkidee!”

Wenn Weihnachten oder mein Geburtstag naht, stehen meine Lieben regelmäßig vor der schwierigen Aufgabe, passende Geschenke für mich zu finden. Da ich sehr vielfältig interessiert bin, war das in der Vergangenheit eigentlich keine schwierige Aufgabe, aber seit ich Mama geworden bin, dreht sich mein ganzes Leben im Prinzip nur noch um die Mausbeere. Ich bin damit zumeist durchaus zufrieden und ich vermisse die Hobbys, denen ich früher nachgegangen bin eigentlich nicht. Selbst die Zeit, mal ein gutes Buch in die Hand zu nehmen, ist rar gesäht und so stapeln sich die ungelesenen Druckwerke leider mittlerweile zu hohen Türmen in unserer Wohnung.

Ich denke, dass es ein weit verbreitetes Phänomen von Müttern auf der ganzen Welt ist, dass der Nachwuchs im Mittelpunkt steht und eigene Interessen oft hintenan gestellt werden und sie sich oft gar nicht mehr über die eigenen Bedürfnisse im Klaren sind. Hat ein Kind dann auch noch besondere Bedürfnisse, so geht die Zeit, die Mama mal für sich hat gegen null. Wenn sie dann nach Wünschen für die anstehenden Festtage gefragt wird, blicken die lieben Verwandten leider auch oft nur in ein ratloses Gesicht seitens der zu beschenkenden, viel beschäftigten Mama.

An meinem letzten Geburtstag sind meine Lieben allerdings richtig kreativ geworden und so habe ich von verschiedenen Seiten kleine Auszeiten vom Alltag geschenkt bekommen. Vielleicht können diese Beispiele ja Anregungen geben, einer Mama zum Fest eine ganz besondere Freude zu machen. Natürlich für die Mama höchst wichtig, dass der Nachwuchs gut versorgt ist und so sollte die Organisation eines Babysitters gleich mit zum Geschenk gehören!

Von meiner Schwiegermutter habe ich zum Beispiel Karten für zwei Lesungen bekommen, von der eine sich um einen sehr spannenden Krimi-Abend gehandelt hat. Der Papa wurde für die Zeit zum Hüten der Mausbeere verpflichtet und so hatte ich zwei schöne und entspannende Literaturabende.

 

 

Von meiner besten Freundin habe ich einen Tagesausflug inklusive Stadtbummel zum Münsteraner Weihnachtsmarkt bekommen. Natürlich hat auch sie sich vorher mit meinem Mann abgesprochen, dass er sich an diesem Tag um das Töchterchen kümmert und ich den vorweihnachtlichen Ausflug entspannt genießen kann.

Besonders ins Zeug gelegt hat sich allerdings der Mausbeeren-Papa selbst, denn neben einem Gutschein für ein Wellness-Bad, in dem ich einen höchst entspannenden Abend verbacht habe, hat er einen Überraschungs-Tag für mich organisiert und mich über den Tagesablauf quasi komplett im Dunkeln tappen lassen. Nachdem am Nachmittag ganz unerwartet unsere Babysitterin bei uns aufgetaucht ist, hat er mich ins Auto gepackt und kurze Zeit später fanden wir uns bei einem Veranstalter für Segway-Touren wieder, bei dem mein Gatte einen zweistündigen Ausflug für uns gebucht hatte - damit hätte ich niemals gerechnet und ich hatte einen unglaublichen Spaß bei der Tour mit diesem ungewöhnlichen Verkehrsmittel!

Things you might like

Other articles you might enjoy...

Survey icon

Public Opinion…

Does your child have an autism diagnosis?