Bei Kindern mit Handicap gibt es leider häufig das Problem, dass die motorische Entwicklung nicht altersgemäß verläuft. Im Babyalter sind die Unterschiede zu Altersgenossen ohne Einschränkungen oft noch sehr gering oder gar nicht zu bemerken. Spätestens aber, wenn die Altersgenossen sich zum Sitzen oder sogar zum Stand aufrichten und die Welt so aus einem neuen Blickwinkel bestaunen können, sind die Kinder, die noch nicht so weit sind sogar doppelt im Nachteil.

Zum einen macht der Körper noch nicht mit und zum anderen fehlt der für die geistige Entwicklung nötige Perspektivwechsel, den man zum Beispiel im Sitzen erlangt.

Glücklicherweise gibt es mittlerweile tolle Hilfsmittel, die körperlich eingeschränkten Kindern dabei helfen, und so einen wertvollen Beitrag zur weiteren Entwicklung und natürlich auch zum täglichen Familienalltag liefern. Auch wir haben für unsere Mausbeere mittlerweile einen kleinen Hilfsmittel-Park, den wir nicht mehr missen möchten.

Zum Beispiel haben wir einen Rehastuhl - im normalen Hochstuhl ist das Sitzen noch eine sehr wackelige Angelegenheit - dessen Sitz perfekt auf die Dame eingestellt ist und ihr somit einen optimalen Halt bietet. So kann unsere kleine Prinzessein in ihrem Thron, wie wir den Stuhl immer nennen, gemütlich mit uns am Tisch sitzen oder auch der Mama bei der Hausarbeit zusehen, ohne sich auf das Sitzen konzentrieren zu müssen. Das besondere Highlight des Tages ist übrigens immer die morgendliche Zeitungslektüre beim Frühstück, die man aus dem schönen Thron natürlich besonders genießen kann.

So toll der Rehastuhl zu Hause auch ist, wenn man unterwegs ist, steht man mit einem Kind, dass nicht die üblichen Sitzgelegenheiten für Kleinkinder benutzen kann, wieder vor ganz neuen Herausforderungen, wenn das Kind der in solchen Fällen ungemein praktischen Babyschale entwachsen ist. Aber auch dafür gibt es ein schönes Hilfsmittel namens GoTo-Seat. Diesen transportablen Sitz kann man im Prinzip überall befestigen und hat so die Möglichkeit, dem Kind überall eine bequeme und sichere Sitzmöglichkeit zu schaffen. Dieser “Thron-To-Go” hat uns in den letzten Monaten schon sehr gute Dienste geleistet und so konnte unsere Mausbeere schon bei etlichen Festen und Feiern schön mit uns am Tisch sitzen. Sie genießt es jedes Mal und hat eine diebische Freude an Restaurant-Tischdecken.

Nachdem unsere junge Dame für das Sitzen perfekt ausgestattet ist, sind wir bereit für die nächste Stufe - das Stehen! Um sie darauf vorzubereiten haben wir seit Kurzem einen so genannten Stehständer. Darin wird zum einen die Muskulatur in den Füßen für den späteren Stand vorbereitet und zum anderen bekommt das Kind schonmal einen kleinen Vorgeschmack auf die stehende Position. Obwohl der Stehständer auf Außenstehende mehr wie ein gruseliges Folterinstrument wirkt, hat unser Töchterchen wider Erwarten unbändigen Spaß, wenn sie darin steht. Von ihrer neuen Position betrachtet sie neugierig ihre Umgebung und genießt es, immer mittendrin zu sein!

Things you might like

Other articles you might enjoy...

Survey icon

Public Opinion…

Why do you blog?